Warenkorb

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Essen als basale Stimulation

Essen als basale Stimulation

Die Grundlage der Basalen Stimulation ist die Wahrnehmung. Wahrnehmung ist der Prozess der Informationsaufnahme über die Sinnesorgane aus der Umwelt und aus dem Körperinneren. Der Mund stellt die sensibelste und wahrnehmungsstärkste Körperzone des Menschen dar. Die Zungenspitze verfügt über ein Vielfaches an Wahrnehmungsfähigkeit im Vergleich zu den Fingerkuppen. Von der Neurophysiologie wissen wir, dass das orale Wahrnehmungsfeld zentral in der Mitte der Zunge liegt.

Daher spielt die orale Stimulation des Geschmacks eine zentrale Rolle bei der Ernährung von mangelernährten Personen, die überdurchschnittlich häufig unter Antriebs- und Appetitlosigkeit leiden. Dabei dienst das Essen nicht nur dem Selbsterhalt, sondern bedeutet soziale Teilhabe.

Im Bereich der Ernährung bei Kau- und Schluckstörungen (Dysphagie) ist Antriebs- und Appetitlosigkeit besonders häufig anzutreffen. Dies liegt oft daran, das Essen mit etwas Unangenehmen (Schmerzen) assoziiert wird, da die Adaption bzw. Anpassung der Konsistenz der Ernährung an die Bedürfnisse der Betroffenen oft unzureichend ist bzw. die Qualität der angereichten Speisen zu wünschen lässt.

Hier setzt smoothfood Konzept an – mit Hilfe seiner speziellen Andickungsmittel und -pulver lassen sich die Lebensmittel in ihrer Konsistenz anpassen. Insbesondere die Mahlzeiten die Schaumkost mithilfe vom SPUMAinstant Andickungspulver als auch die pürierte/passierte Kost in Form mit dem Bindemittel GELEAinstant hergestellt werden zeichnen sich dabei durch einen authentischen Geschmack und eine erhöhte Aromafreisetzung aus, was maßgeblich zur Appetitanregung beiträgt.

Für Menschen, die nicht mehr oral ernährt werden können, gibt es mittlerweile auch Möglichkeiten ihre Lebensqualität zu verbessern durch die basale Stimulation des Geschmacks. Mit Hilfe einer Durchlüfterpumpe und dem Pulver AIRinstant lässt sich jedes flüssige Lebensmittel in einen luftigen Schaum verwandeln.  So kann der Betroffene täglich altbekannte Geschmäcker (z.B. Speckluft oder Apfelsaft-Luft) erfahren ohne dass eine Aspirationsgefahr besteht. Außerdem kann mit Hilfe des AIR-Sets auch die Mundtrockenheit wirksam eingedämmt und die natürliche Speichelproduktion angeregt und so durch z.B. Aufschäumen von Mundwasser mehrmals täglich ein frischer Atem bereitet werden.


0 Kommentare


    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

    Nachhaltige Produkte

    Natürliche Produkte